unesco-bamberg-weiss.png

    „25x25 ins Museum“ im Dezember

    Führung durch das Historische Museum Bamberg

    10.12.2018

    „25x25 ins Museum“ im Dezember

     

    Im Rahmen der Sonderführungsreihe „25x25 ins Museum“, die das Zentrum Welterbe Bamberg zum 25. Geburtstag des Bamberger Welterbetitels anbietet, können Interessierte am Dienstag, 25. Dezember, das Historische Museum Bamberg erkunden. Dr. Regina Hanemann, die Direktorin der Museen der Stadt Bamberg, nimmt um 16 Uhr mit auf eine Reise durch die Bamberger Geschichte. Unter dem Titel „Der gute Stern oder Wie Herzog Max in Bamberg die Zither entdeckte“ beschäftigt sich die Führung durch die Winterausstellung des Historischen Museums mit der Erfolgsgeschichte der Zither. Sie entwickelte sich vom einstigen Bauerninstrument bis hin zum Bayerischen Nationalinstrument. Das verdankt sie dem gebürtigen Bamberger Herzog Max in Bayern, später auch Zithermaxl genannt. Auch seine Tochter Sisi, spätere Kaiserin von Österreich, erlernte das Zitherspiel und trug somit zu der Verbreitung des Instruments bei.

     

    25x25 ins Museum

    Im Welterbe-Jubiläumsjahr 2018 bietet das Zentrum Welterbe Bamberg die Führungsreihe „25x25 ins Museum“ an. Am 25. Tag jeden Monats finden 25-minütige Führungen durch die Bamberger Museen und Sammlungen statt. Es gelten die hausüblichen Eintrittspreise. 25-Jährige genießen freien Eintritt. Pro Führung können 25 Personen teilnehmen. Es ist eine verbindliche Anmeldung unter www.welterbe.bamberg.de erforderlich.

    Neuigkeiten & Presse

    gruppe-474.png