Hovermenü - EN

    UNESCO-Kommission sagt Welterbetag 2020 ab

    Bamberg beteiligt sich an digitalen Ersatzformaten

    11.05.2020

    UNESCO-Kommission sagt Welterbetag 2020 ab

    Nachdem die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein der Welterbestätten Deutschland den diesjährigen UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 aufgrund der aktuellen Entwicklung von COVID-19 abgesagt haben, werden zu diesem Anlass auch keine Aktivitäten in Bamberg stattfinden.

     

    Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, fällt der Welterbetag 2020 in Bamberg und in allen anderen 45 deutschen Welterbestätten aus. Fast – denn die Deutsche UNESCO-Kommission konzipiert derzeit eine Webseite, um den Tag, der seit 2005 bundesweit am ersten Sonntag im Juni mit Sonderführungen, Konzerten und Ausstellungen gefeiert wird, digital zu begehen.

     

    Neben allgemeinen Informationen zur Idee und Genese des Veranstaltungstages wird die Webseite der UNESCO Platz für Video-Botschaften, digitale Formate und Live-Streams bieten. „Bamberg wird sich an dieser nationalen Aktion beteiligen“, erklärt Patricia Alberth, Leiterin des Zentrum Welterbe Bamberg. „Natürlich ist das Internet kein Ersatz für persönliche Begegnungen vor Ort, aber der Gesundheitsschutz hat Vorrang.“