unesco-bamberg-weiss.png

    Lions ermöglichen Ausstellungshighlight

    Mit einer großzügigen Geldspende haben die Lions Clubs Bamberg zur Einrichtung des Welterbe-Besucherzentrums beigetragen.

    10.05.2019

    Lions ermöglichen Ausstellungshighlight

     

    Vergangenen Sommer feierten die drei Lions-Clubs Bamberg, Bamberg-Residenz und Bamberg-Michelsberg zusammen mit dem Zentrum Welterbe Bamberg ein Welterbe-Fest auf dem Maxplatz. Dabei erwirtschafteten sie 5.000 Euro, die als Spende in die Einrichtung des Welterbe-Besucherzentrums flossen.

    Schon vom Eingang der Ausstellung sieht man neben dem Fenster mit dem spektakulären Blick auf das Alte Rathaus die terrassierte Sitzlandschaft aufragen. Darauf thronen Heinrich und Kunigunde. Die Assoziation zur Bergstadt liegt nahe. Das Besondere an dem Möbel, das dank der Lions realisiert werden konnte, sind die eingebauten Kulissenboxen. In den Kulissenboxen werden Bamberger Kulturschätze präsentiert wie der Bamberger Reiter, der Sternenmantel, das prächtige Fürstenportal des Bamberger Doms sowie die „Bamberger Apokalypse“, die 2003 in das UNESCO-Register des Weltdokumentenerbes aufgenommen wurde. Durch Verweise auf das jeweilige Original werden Besucher angeregt, den Stadtraum zu erkunden.

    Rechtzeitig zur Eröffnung der Ausstellung brachten Konrad Gottschall, Past-Präsident des Lions Clubs Bamberg-Michelsberg und Lions-Mitglied Ilona Brückner persönlich das entsprechende Schild an der Sitzlandschaft an.

     

    Bildnachweis: Nadine Handwerger/Stadtarchiv Bamberg