Hovermenü - EN

    Positionspapier des Deutschen Städtetages

    Hüter von Traditionen und Labore der Zukunft – Welterbe-Städte setzen Impulse

    15.11.2019

    Positionspapier des Deutschen Städtetages

    Die Welterbestädte müssen – wie andere Städte auch – gesellschaftliche Entwicklungen wie den Klimawandel, den demografischen Wandel und die Zuwanderung bewältigen. Als UNESCO-Welterbestätten sind sie den globalen Nachhaltigkeitszielen besonders verpflichtet. Das Welterbe fordert einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, Traditionen, Weiterentwicklungsbedarfen besonders heraus. Diese Städte stellen sich den Herausforderungen des Bauens im Bestand besonders erhaltenswerter Bausubstanz und tragen durch den Schutz und die Bewahrung des kulturellen Erbes zum Stadtbild sowie zu einer gemeinsamen Identität maßgeblich bei. Sie wirken als Motoren für innovative Lösungen, sowohl im Hinblick auf die technische Umsetzung von Maßnahmen als auch für eine gelebte Partizipation und Bürgerbeteiligung vor Ort.

     

     Das Positionspapier finden Sie hier. Zur Seite des Deutschen Städtetages kommen Sie hier.