unesco-bamberg-weiss.png

    03

    Juni

    UNESCO-Welterbetag

    Bamberg, unsere Welterbestadt!

    UNESCO-Welterbetag

    Bamberg, unsere Welterbestadt!

    Welterbe Bamberg, das sind wir alle: Institutionen und Vereine, Unternehmen und Schulen, Initiativen und kommunalpolitische Organisationen, aber vor allem engagierte Bürgerinnen und Bürger!

     

    Themenführungen und Bamberger Abend

    Im Jubiläumsjahr soll der UNESCO-Welterbetag Anlass sein, unsere Stadt neu zu entdecken. Dafür hat das Zentrum Welterbe Bamberg in Kooperation mit dem museumspädagogischen Verein AGIL 25 Führungen konzipiert, die an unterschiedlichen Punkten starten und verschiedene Aspekte der Welterbestadt thematisieren:

     

    1. Bamberger Gesundheitsgeschichte (unterstützt durch die Heldschen Apotheken)

    Das Arzneiwesen hat in Bamberg, wo das erste städtische Krankenhaus Deutschlands erbaut wurde, eine lange Tradition. Die Führung ist ein Spaziergang durch die Bamberger Gesundheitsgeschichte.

    Treffpunkt: Brückenapotheke, Heinrichsdamm 6 um 16.00 Uhr

     

    2. Das Bamberger Bäckerhandwerk (unterstützt durch die Familienbäckerei Fuchs)

    Die Führung beschäftigt sich mit dem Bäckerhandwerk in Bamberg und seiner Geschichte. Als Wegzehrung gibt es von der Familienbäckerei Fuchs ein Hörnla auf die Hand.

    Treffpunkt: Zinkenwörth 10 um 16.00 Uhr

     

    3. Das Bamberger Bäckerhandwerk (unterstützt durch die Familienbäckerei Fuchs)

    Die Führung beschäftigt sich mit dem Bäckerhandwerk in Bamberg und seiner Geschichte. Als Wegzehrung gibt es von der Familienbäckerei Fuchs ein Hörnla auf die Hand.

    Treffpunkt: Zinkenwörth 10 um 16.00 Uhr

     

    4. Der Michaelsberg (unterstützt durch die Stiftung Weltkulturerbe Bamberg)

    Die Führung beschäftigt sich mit der ehemaligen Benediktinerabtei mit der Klosterkirche St. Michael, die aktuell saniert wird.

    Treffpunkt: Innenhof Klosteranlage St. Michael, Hauptportal, Michelsberg 10 um 16.00 Uhr

     

    5. Bambergs repräsentative Plätze (unterstützt durch die Sparkasse Bamberg)

    Die Führung besucht Bambergs repräsentative Plätze und beschäftigt sich mit ihrer Geschichte.

    Treffpunkt: Schönleinsplatz 1 um 16.00 Uhr

     

    6. Hopfen und Malz (unterstützt durch die Malzfabrik Weyermann®)

    Bierstadt Bamberg! Wo kommen die Zutaten her? Welche Rolle spielen sie im internationalen Handel?

    Treffpunkt: Mittlerer Kaulberg, Laurenziplatz um 16.00 Uhr

     

    7. Bamberger Handelsgeschichte (unterstützt durch die OEKA TECH Automotive GmbH)

    Die Führung beschäftigt sich mit Bambergs Handelsgeschichte.

    Treffpunkt: Gärtner- und Häckermuseum, Mittelstraße 34 um 16.00 Uhr

     

    8. Historische Gasthäuser (unterstützt durch den Hotel- und Gaststättenverband Bamberg)

    Bamberg, ein Genussort. Die Führung erzählt Gast- und Wirtshausgeschichten aus Bambergs Vergangenheit.

    Treffpunkt: Deutsches Haus/Stadtbibliothek Bamberg, Obere Königstraße 4 um 16.00 Uhr

     

    9. Bamberger Bierkeller-Kultur (unterstützt durch die Rauchbierbrauerei Schlenkerla)

    Die Rauchbierbrauerei Schlenkerla ist die Keimzelle der Bamberger Bierkeller-Kultur. Die Führung geht auf die Entwicklung der traditionsreichen Brauerei und die Bierkeller-Kultur ein.

    Treffpunkt: Brauerei Heller, Oberer Stephansberg 27 um 16.00 Uhr

     

    10. Städtische Transportwege (unterstützt durch die BI-LOG Service Group GmbH)

    Die Führung beschäftigt sich mit historischen Transportwegen zu Wasser und zu Lande in und um Bamberg.

    Treffpunkt: Schranne 4 um 16.00 Uhr

     

    11. Bamberg, Stadt der Steine (unterstützt durch die Steinrestaurierung Bauer-Bornemann GmbH)

    Die Führung befasst sich mit Bambergs Natursteinfassaden und Pflasterflächen und geht auf die geologische Grundstruktur des Stadtraumes ein.

    Treffpunkt: St. Elisabeth, Obere Sandstraße 29 um 16.00 Uhr

     

    12. Bamberg und der Zahn der Zeit (unterstützt durch die ProDenkmal GmbH)

    Die Führung lenkt das Augenmerk auf historische Details in der Stadt und zeigt wie der Zahn der Zeit der Bausubstanz in Bamberg zusetzen kann.

    Treffpunkt: Fürstenportal am Bamberger Dom, Domplatz 2 um 16.00 Uhr

     

    13. Unterwegs im Welterbe – Busführung für Menschen mit Gehbeeinträchtigung (unterstützt durch die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co.)

    Die Führung findet mit dem Bus statt und erzählt von der Entwicklung des Verkehrs in Bamberg.

    Treffpunkt: Café Rondo/Promenadenstraße um 16.00 Uhr

     

    14. Wasser als Lebensquelle – Busführung für Menschen mit Gehbeeinträchtigung (unterstützt durch die Stadtwerke Bamberg)

    Die Führung findet mit dem Bus statt und erzählt von Bambergs Wasserversorgung gestern und heute.

    Treffpunkt: Brückenstraße, Bussteig L/M um 16.00 Uhr

     

    15. Historische Inschriften (unterstützt durch die Mediengruppe Oberfranken)

    Die Führung lenkt das Augenmerk auf Inschriften an historischen Gebäuden in Bamberg.

    Treffpunkt: Pfahlplätzchen um 16.00 Uhr

     

    16. Bamberg, Stadt der Bücher (unterstützt durch die Staatsbibliothek Bamberg)

    Die Führung beginnt an der Staatsbibliothek, wo die Gruppe einen Einblick in das UNESCO-Weltdokumentenerbe erhält und erzählt von Bamberg als Stadt der Bücher.

    Treffpunkt: Neue Residenz, Domplatz 8 um 16.00 Uhr

     

    17. Kunst im öffentlichen Raum (unterstützt durch das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia)

    Die Führung beginnt an der Villa Concordia und macht bei Bambergs Großskulpturen Halt, mit deren Hintergründen sie sich auseinandersetzt.

    Treffpunkt: Villa Concordia, Concordiastraße 28 um 16.00 Uhr

     

    18. Heilige Kunigunde, Stifterin von St. Stephan (unterstützt durch die Evangelische Kirchengemeinde St. Stephan)

    Lag Kunigundes Schleier über Bamberg und schütze die Stadt im Zweiten Weltkrieg vor einem Flächenbombardement? Diese und andere Fragen beantwortet die Führung rund um die bekannte Stifterin.

    Treffpunkt: St. Stephan, Stephansplatz 5 um 16.00 Uhr

     

    19. Der Domberg und seine Museen (unterstützt durch den Freundeskreis der Museen um den Bamberger Dom)

    Die Führung richtet das Augenmerk auf die architektonischen Schätze auf dem Domberg: den Dom, die Alte Hofhaltung, die Residenz und die Domherrenhöfe.

    Treffpunkt: Alte Hofhaltung, Domplatz 7 um 16.00 Uhr

     

    20. E.T.A. Hoffmanns Wirken in Bamberg (unterstützt durch die E.T.A. Hoffmann Gesellschaft)

    Die Führung dreht sich um das Wirken von E.T.A. Hoffmann, dem Begründer der „Schwarzen Romantik“, Theatermacher und Komponist, in Bamberg.

    Treffpunkt: E.T.A. Hoffmann Haus, Schillerplatz 26 um 16.00 Uhr

     

    21. Die Bamberger Kathedrale (unterstützt durch das Erzbistum Bamberg)

    Die Führung erzählt von Heinrich II., dem Bamberger Dom und seiner Geschichte.

    Treffpunkt: Marienpforte des Bamberger Doms, Domplatz 2 um 16.00 Uhr

     

    22. Gute Beispiele des Denkmalschutzes (unterstützt durch die Schutzgemeinschaft Alt Bamberg)

    Die Führung zeigt gelungene Beispiele des Denkmalschutzes in Bamberg.

    Treffpunkt: Schillerplatz 9 um 16.00 Uhr

     

    23. Wissen ist Macht (unterstützt durch die Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

    Die Campusführung zeigt, wie man in Bamberg modern studieren, international forschen, innovativ lehren und gelassen leben kann.

    Treffpunkt: St. Martin, Jesuitenstraße 1 um 16.00 Uhr St. Martin, Jesuitenstraße 1

     

    24. Jüdisches Leben in Bamberg (unterstützt durch die Israelitische Kultusgemeinde Bamberg)

    Die über tausendjährige Geschichte Bambergs ist eng mit dem Schicksal seiner jüdischen Bevölkerung verknüpft. Gehen wir auf Spurensuche!

    Treffpunkt: Willy-Lessing-Straße 7a um 16.00 Uhr

     

    25. Bamberg, our World Heritage, in English (unterstützt durch den Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg)

    World Heritage is humanity’s gift to future generations. This tour in English leads to some of the highlights within the Town of Bamberg.

    Meeting point: Geyerswörth Castle, Geyerswörthstraße 3a

     

    Alle Führungen enden am Ziegelbau, wo wir den Tag ab 18:00 Uhr gemeinsam feiern. Ein Grußwort der Stadtspitze wird den Abend mit fränkischem Büffet, mit Bamberger Bier sowie Musik zum Tanzen, Zuhören und Mitsingen von BOXGALOPP eröffnen. Moderiert wird der Abend von Heiner Gremer (Bayerischer Rundfunk).

    Karten zum Preis von EUR 25,- pro Person (inkl. Führung, Büffet, Getränke und musikalischem Programm) sind über den Kartenservice bvd erhältlich.

     

    Das Zentrum Welterbe Bamberg dankt den oben genannten Firmen und Institutionen sowie den Welcome Hotels Bamberg, der RZB Leuchten GmbH, der Confiserie Storath, der UniCredit Bank, der Bäckerei Loskarn, der Metzgerei Konrad Böhnlein, der Brauerei Mahr, der Gasthausbrauerei Ambräusianum, der Bamberger Basketball GmbH und der IG Bamberger Gärtner herzlich für die Unterstützung des Welterbetages.

    Alle Informationen zum Welterbewochenende finden sich in unserem Flyer.

    Datum: 03.06.2018

    Ort: Ziegelbau, Mußstraße 7, 96047 Bamberg, Deutschland

    Preis: kostenlos

    Termin Eigenschaften

    Datum, Uhrzeit 03.06.2018
    Einzelpreis Frei
    Ort
    Ziegelbau
    Mußstraße 7, 96047 Bamberg, Deutschland
    Ziegelbau

    Veranstaltungen

    29.05.2018

    18:15

    Vortrag über die Möglichkeiten der Digitalisierung im Bereich Denkmalpflege und Museumskunde

    01.06.2018

    Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa – Internationale Fachtagung

    01.06.2018

    17:00

    Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa – Ausstellungseröffnung

    02.06.2018

    Welterbefest auf dem Maxplatz

    02.06.2018

    19:00

    Ausstellung mit Staubsaugerzeichnungen, Putzlappenwerken und Reverse Graffiti

    03.06.2018

    Bamberg, unsere Welterbestadt!

    05.06.2018

    19:00

    Vortrag über das älteste medizinische Buch des abendländischen Mittelalters

    06.06.2018

    20:00

    Theater in der Oswaldkapelle

    07.06.2018

    16:30

    Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission

    09.06.2018

    09:30

    Gartenbauworkshop für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren

    09.06.2018

    14:00

    Rundführung zu Orten, die mit bedeutenden Bamberger Philosophen verbunden sind

    09.06.2018

    16:00

    Stadtrundgang zum Thema „25 Jahre Planen und Wohnen im Welterbe Bamberg“

    10.06.2018

    11:00

    Führung durch das imposante Krackhardt-Anwesen

    13.06.2018

    19:00

    Die Bamberger Apokalypse als herrscherliches Buchgeschenk

    13.06.2018

    20:00

    Versuch eines Resümees von Prof. Dr. Achim Hubel

    14.06.2018

    17:00

    Führung durch das unmittelbar an den Bamberger Dom angebaute Kapitelhaus

    14.06.2018

    17:30

    Rundgang durch die Gärtnerstadt

    15.06.2018

    17:00

    Einblick in die dynamische symbolische Dimension des Bamberger Welterbes

    16.06.2018

    15:00

    Fest zum Abschluss der Restaurierungen des barocken Brunnens

    20.06.2018

    19:00

    Kinopremiere von „Nicht nur Süßholzraspler und Zwiebeltreter“ und Vorführung des Films „Ernten Was Man Sät“

    21.06.2018

    18:00

    Ausstellungsführung

    23.06.2018

    16:00

    Ein Konzert mit Werken des spanischen Barock und Rokoko sowie der tschechischen Romantik und Moderne

    25.06.2018

    14:00

    Führung durch die Barockgalerie der Neuen Residenz mit Werken Michael Bretschneiders

    25.06.2018

    16:00

    Als Tandem in die Staatsbibliothek

    27.06.2018

    16:00

    Der alte und neue Erbracher Hof

    30.06.2018

    09:30

    Exkursion durch die Gärtnerstadt

    30.06.2018

    14:30

    Informationen zu Geschichte, Anbau und Pflege der Bamberger Gemüsesorten

    30.06.2018

    20:30

    Open-Air-Theateraufführung der weltberühmten Komödie (Premiere)

    gruppe-474.png