Hovermenü

    Auswirkungen von Covid-19 auf das Welterbe

    UNESCO ruft Welterbestätten weltweit zu Video-Beitrag auf

    06.05.2020

    Auswirkungen von Covid-19 auf das Welterbe

    Die Coronavirus-Pandemie beeinflusst das soziale und kulturelle Leben weltweit. Auch viele Welterbestätten weltweit sind von den Maßnahmen zur Eindämmung des Virus betroffen. Die UNESCO hat deshalb die Welterbemanagerinnen und -manager dazu aufgefordert in einem kurzen Video ihre Welterbestätte vorzustellen und über die aktuelle Situation vor Ort zu berichten. Bamberg ist diesem Aufruf gefolgt.

    Dieses und weitere Videos sind auf der Website der UNESCO zu sehen. Neben dem unterschiedlichen Umgang mit und den Einschränkungen durch COVID-19 fällt bei den Videos vor allem die Vielfalt der Welterbestätten auf. Diese reichen von Naturerbestätten wie dem Bwindi Impenetrable Nationalpark in Uganda über archäologische Ausgrabungsstätten bis hin zu ganzen Städte-Ensembles, wozu auch die Altstadt von Bamberg zählt.

     

    Neuigkeiten & Presse