unesco-bamberg-weiss.png

    Vortragsreihe "Rund ums Welterbe"

    Angebot von Zentrum Welterbe Bamberg, Uni Bamberg und VHS zum großen Jubiläumsjahr - Auftakt am 20. Februar

    23.01.2018

    Vortragsreihe "Rund ums Welterbe"

     

    In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Denkmalpflege, Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Volkshochschule Bamberg Stadt veranstaltet das Zentrum Welterbe Bamberg (ZWB) im Welterbe-Jubiläumsjahr 2018 die Vortragreihe „Rund ums Welterbe“.

    25 Jahre ist es inzwischen her, dass die „Altstadt von Bamberg“ von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Vor diesem Hintergrund haben sich ZWB, Uni Bamberg und VHS Bamberg Stadt zusammengetan, um eine Reihe von Fachvorträgen anzubieten, bei denen sowohl Bamberger Experten als auch Gastreferenten über Themen „Rund ums Welterbe“ diskutieren. „Auch wenn wir vieles in der Welterbestadt Bamberg recht gut machen und einiges vielleicht sogar sehr gut, ist ein Blick über den eigenen Tellerrand immer eine Bereicherung“, so Patricia Alberth, Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg zur Themenvielfalt der Vortragsreihe.

    Zum Semester-Auftakt am 20. Februar diskutiert die Leiterin der Volkshochschule Dr. Anna Scherbaum mit der Leiterin des Zentrums Welterbe Bamberg Patricia Alberth und ihrer Vorgängerin und stellvertretenden Vorsitzenden des Landesdenkmalrats Dr. Karin Dengler-Schreiber über Veränderungen, Ziele und Herausforderungen für die Welterbestadt Bamberg. Weitere Vorträge widmen sich der „Denkmalpflege und Restaurierung des Opernhauses Bayreuth“, dem „Welterbe-Monitoring in Regensburg“ sowie dem Thema „Grün in der Stadt“. Zudem werden „Städtisches Erbe“, „Digitales Erbe“ und „Syrisches Erbe“ beleuchtet.

    Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei. Termine und Details finden sich auf der Webseite des Zentrums Welterbe Bamberg (www.welterbe.bamberg.de). Der Flyer mit einer Übersicht über alle Veranstaltungen der Vortragsreihe ist bei den üblichen Bezugsstellen wie der Volkshochschule Bamberg Stadt, der Infothek, der Stadtbibliothek und dem Stadtarchiv sowie beim Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien erhältlich.

    Neuigkeiten & Presse

    gruppe-474.png