unesco-bamberg-weiss.png

    Umzug beim Zentrum Welterbe Bamberg

    Ab sofort befinden sich die Büros an der Unteren Mühlbrücke

    16.04.2019

    Umzug beim Zentrum Welterbe Bamberg

     

    Knapp zwei Wochen vor der Eröffnung ist die Einrichtung des Welterbe-Besucherzentrums in vollem Gange. Das Team des Zentrums Welterbe Bamberg, die zentrale Koordinierungsstelle für alle Welterbe-Belange, ist bereits vom Rathaus Geyerswörth in die neuen Räume an der Unteren Mühlbrücke gezogen.

    Vom Ausblick aus den neuen Verwaltungsräumen des Zentrums Welterbe Bamberg schwärmt selbst Oberbürgermeister Andreas Starke. Zum Genießen der Aussicht bleibt angesichts der aufwendigen Vorbereitungen für den Betrieb des Besucherzentrums allerdings wenig Zeit.

    Während die Welterbe-Ausstellung eine spielerische, zeitgemäße Herangehensweise an das Thema Welterbe ermöglichen soll, was sich auch im Design widerspiegelt, herrscht in den Büroräumen sachliche Kühle. Die barock anmutende Raumflucht, die Architekt Heinz Rosenberg eingeplant hat, verleiht den Büroräumen unter der Dachschräge eine optische Weite.

    Welterbemanagerin Patricia Alberth ist begeistert: „Die neuen Büros sind leicht zu finden, und wir haben hier alles unter einem Dach, selbst ein tolles gastronomisches Angebot mit dem Restaurant HENRII.“

    Neuigkeiten & Presse